Du fühlst dich wie eine Nussschale, die auf dem weiten Ozean hin und her geschaukelt wird. Machtlos den Stürmen des Lebens ausgeliefert. Du fragst dich wer du bist, und was du eigentlich willst.

 

Wie finde ich mich selbst?

 

Selbstfindung scheint ein großes Thema in unserer modernen Gesellschaft zu sein. Viele fühlen sich verloren und von der Hektik des Alltags überrollt. Einige verlieren sich sogar so sehr, dass sie ernsthaft krank werden. Lass es nicht so weit kommen und zieh rechtzeitig die Notbremse.

 

Wege zu dir selbst zu finden

Vielleicht hoffst du jetzt auf das Wundermittel, die Wunderpille, die alles wieder heile macht. Doch dich selbst zu finden bedeutet an sich selbst zu arbeiten. Der Weg zur Selbstfindung ist gepflastert aus vielen Teilschritten. Und 9 dieser Teilschritte werde ich dir gleich verraten.

 

Schritt 1: Achtsamkeit

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen. Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge. Wilhelm Busch

Baue in deinen Alltag achtsame Momente ein.

⟣  begrüß den neuen tag, „nimm ihn wahr“

⟣  mache immer nur eine Sache

⟣  achte auf deinen Atem

⟣  achte auf deine Körperhaltung

⟣  übe dich in Dankbarkeit

um nur einige Beispiel zu nennen.

 

Schritt 2: Selbstvertrauen

Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. Marie Freifrau von Ebner Eschenbach

Selbstvertrauen ist erlernbar, im Folgenden zeige ich dir 4 Strategien wie du Selbstbewusstsein aufbauen kannst.

⟣ Lobe dich

⟣  Frieden schliessen mit den eigenen Fehlern

⟣  wenn, aber, hätte, sollte sind für dich tabu

⟣  Lachmuskeln beanspruchen

 

Schritt 3: Ernährung

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit der geist Lust hat darin zu wohnen. Winston Churchill

halte es einfach

⟣ möglichst naturbelassene Lebensmittel essen – keine Fertigprodukte

⟣  meide Zucker und weisses Mehl

⟣  Gemüse so viel du willst, verwende Kräuter

⟣  Alkohol muss nicht sein

⟣  höre auf zu essen wenn du satt bist

 

Schritt 4: Braintraining

So wie das Eisen ausser gebrauch rostet und das still stehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der geist ohne Übung. Leonardo da Vinci

5 Punkte die dir helfen fit in der Birne zu bleiben

⟣  mach täglich etwas Neues

⟣  kinestetische Übungen

⟣  richtig essen, besser denken

⟣  2-3 liter trinken

⟣  Bewegung macht schlau

 

 

Schritt 5: Auszeiten

Die größten Ereignisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden. Friedrich Wilhelm Nietzsche

Pausen einhalten und immer wieder Auszeiten nehmen. Zeit abzuschalten zur Ruhe zu kommen und aufzutanken.

 

Schritt 6: Entrümpeln

Der Mensch und seine Umwelt sind eins. Chinesisches Sprichwort

Befreie dich von unnötigem Ballast im Aussen und du wirst auch Ordnung in deine Gedanken und dein Gefühlsleben bekommen. Dein Blick wird klarer. Du findest mehr und mehr zu dir selber, da kein Gerümpel dich von dir selber fernhält.

 

Schritt 7: Bewegung

Es sind nicht unsere Füße, die uns bewegen, es ist unser Denken. Chinesisches Sprichwort

Zahlreiche Studien belegen die Wichtigkeit der Bewegung für unser allgemeines Wohlbefinden. Bewegung macht den Kopf frei. Ein sehr wichtiger Schritt in Richtung wie finde ich mich.

 

Schritt 8: Beziehungen

Jedermann wird zugestehen, daß der Mensch ein soziales Wesen ist. Wir sehen es in seiner Abneigung gegen Einsamkeit sowie seinem Wunsch nach Gesellschaft über den Rahmen seiner Familie hinaus.
Charles Darwin

Betreibe Beziehungspflege und du hast stets einen guten Rückhalt im Leben. Hiermit ist auch die Beziehung zu dir selber gemeint. Beschäftige dich mit dir selber

⟣  wer bin ich

⟣  was will ich

⟣  wo stehe ich und wo will ich hin

 

Schritt 9: Dankbarkeit

Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die dankbaren, die glücklich sind. Francis Bacon

Sei dankbar und nehme an was nicht zu ändern ist. Bedingungslose Dankbarkeit.

Den eigene Weg finden

wie finde ich mich, junger Mann Abendrot auf Felsen

Wie finde ich mich selbst wieder

Schau dich an. Hast du dich verloren, dann suche dich. Hast du dich gefunden, dann sei gut zu dir. Es ist ein kleines Abenteuer, der Weg der Selbstfindung. Manchmal kommst du gut voran, dann wieder liegen Steine oder gar riesige Felsbrocken mitten auf dem Weg. Vielleicht musst du auch mal ein Stück zurückgehen oder den Weg neu ausloten. Mit jedem Schritt den du gehst wächst du und findest mehr und mehr zu dir selber.

Besuche mich auch auf meiner Homepage: monikaalbicker.de

oder gehe zu meinen Blog-Artikeln: monikaalbicker.de/blog-beiträge

Wie finde ich mich? Wie sieht deine Reise zum eigenen ich aus. ich freue von deinen Erfahrungen zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat die mein Beitrag gefallen? Dann folge mir.