Selbstbewusstsein lernen

 

Anja ist süsse 25 Jahre jung. Bei ihren Freundinnen ist sie als Glückspilz bekannt, eine, der einfach alles immer gelingt. Ein Sonnenschein, dem scheinbar mühelos alles in den Schoss fällt. Wie nur, hat dieses Mädchen es geschafft auf solch einer Welle des Glücks zu reiten? Kann man Selbstbewusstsein lernen?

 

 9 wertvollen Tipp`s die jeder kennen sollte, der selbstbewusster leben will

 

Selbstbewusstsein lernen kann jeder. Ich sage nicht, daß es leicht ist Deinem Leben eine neue Wendung zu geben. Sicher wird diese Wandlung auch nicht von Heute auf Morgen stattfinden. Des Weiteren sage ich Dir auch, dass Dein Weg mit Rückschlägen gepflastert sein wird. Und dennoch lohnt es sich die eingetretenen Pfade zu verlassen und ein selbstbewussteres Leben zu beginnen.

  • Welche Voraussetzungen brauchst Du?
  • Was musst Du tun, um aus Deinem Hamsterrad herauszukommen?

Schritt für Schritt lüften wir gemeinsam dieses Geheimnis Es wird eine spannende Reise auf die Du Dich begibst.

Ich freue mich, bleib dran – und los geht´s.

 

1. Sei optimistisch

Wer den Tag mit Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen.

Tschechisches Sprichwort

Ganz egal was Anja in ihrem Leben begegnet, sie war stets gut drauf und lässt sich von nichts, runterziehen. Anja liebt es zu lachen, und das tut sie ausgiebig und jeden Tag. Sofort höre ich die vielen Einwände “ ja aber…“ Ja, es stimmt, dieses Mädchen ist mit einem sonnigen Gemüt zur Welt gekommen. Sie hatte es leichter als Andere  denen dieses Gemüt nicht gegeben ist. Ja, es stimmt auch, daß sie in ihrem Optimismus von ihrer Mutter stets gefördert wurde. Und wieder höre ich viele “ ja aber… “ Selbstbewusstsein lernen kann jeder und deshalb gibt es keine „ja, aber“ Einwände.

2. Sage dem Perfektionismus ade

Die britische Sängerin Mel C. sagte einmal von sich:

„Ich war nie mit mir zufrieden, nichts erschien mir gut genug. Ich wollte immer perfekt sein. Am Schluss blieb mir nur der Gang zum Therapeuten“

Es muss nicht alles perfekt sein! Auch auf diesem Gebiet ist Anja wiedermal mit ihrem Naturell auf der Siegerseite. Für Perfektionisten ist es die reinste Höllenqual aus ihrem Hamsterrad herauszukommen und alle Fünfe mal gerade sein zu lassen. Und dennoch ist es notwendig, um das volle Leben geniessen zu können.

In Japan  weiß man die Segnungen des „Wabi-Sabi“ zu schätzen – der Kunst, Schwächen zu akzeptieren, sich nichts mehr beweisen zu müssen und die Schönheit gerade im Unvollkommenen zu finden.

  1. Imperfektion tut Not
  2. Behalte das Große Ganze im Auge
  3. Sei gnädig mit Dir selbst
  4. Höre auf, Dich mit anderen zu vergleichen
  5. Setze realistische Erwartungen
  6. Rechnen damit Fehler zu machen
  7. Lerne, mit Kritik umzugehen
  8. Bitten um Hilfe
  9. Analysiere weniger
  10. Mache es einfach

3. Stärke ständig Dein Selbstbewusstsein

„Der Mensch ist nichts anderes, als was er selbst aus sich macht“.

— Jean-Paul Sartre

Ein starkes Selbstvertrauen kannst Du Dir in wenigen Schritten aufbauen. Anja arbeitet ständig daran.

Selbstbewusstsein lernen, so geht`s

  1. spreche laut(er)
  2. achte darauf was Du redest
  3. sage den negativen Gedanken den Kampf an
  4. akzeptiere Deine Fehler
  5. lächle und lache
  6. atme langsam und tief
  7. aufrechte Körperhaltung
  8. treibe Sport
  9. sag was du zu sagen hast und scheue dich nicht nein zu sagen
  10. lobe und belohne Dich für Erreichtes
  11. sei Dankbarkeit für alles

Es muss Dir klar sein, dass Du dranbleiben musst. Und zwar Tag für Tag. Integriere diese neuen Gewohnheiten in Deinen normalen Tagesablauf. Diese Arbeit an Dir selber beginnt und endet nie. „Schreck lass nach, das soll ich bis an mein Lebensende machen? Nein, das kann ich nicht“. Solche und ähnliche Einwände höre ich zuhauf. Ich antworte ganz cool und relaxt, “ ja, jeden Tag, bis an Dein Lebensende. Die positive Nachricht ist „Du musst es nicht tun, Du kannst es auch lassen“. Ist unsere Wahlfreiheit nicht gigantisch? Die negative Nachricht, die Konsequenzen trägst nur du alleine. Ich kann Dich trösten, Du putzt Dir jeden Tag die Zähne, Du wäschst Dir jeden Tag die Hände, Du ißt jeden Tag. Und, ist das alles nicht schon längst zur Gewohnheit geworden?

Toi, toi, toi

4. Kompromisse kosten Lebensenergie

Anja liebt die Nähe anderer Menschen. Sie ist sehr gerne mit Menschen zusammen, sie liebt es mit Gleichgesinnten ihre Zeit zu verbringen. In dem Bewusstsein, dass ihr kostbarstes Gut die Zeit ist, hält sie sich von Menschen fern, die sie runterziehen und in deren Gesellschaft sie sich nicht wohl fühlt. Genauso hält sie es mit allen Dingen, mit denen sie in ihrem Leben konfrontiert wird, sei es ein Film, der ihre Seele nicht klingen lässt oder eine Arbeitsstelle die sie nur auslaugt. Anja zieht stets die Konsequenzen und hält sich von diesen sogenannten Zeitdieben fern. Sie ist stets bemüht so wenig Kompromisse wie möglich zu machen.

5. Liebe was Du tust und sei neugierig

Durch die Leidenschaften lebt der Mensch, durch die Vernunft existiert er bloß.

Nicolas Chamfort

Anja ist neugierig und interessiert sich für viele Sachen. Diese Gabe, ob angeboren oder anerzogen, lässt Dich jung, agil und fit sein. Wer neugierig ist, der lebt!

Ist Dir diese Gabe abhanden gekommen, oder hast Du sie vielleicht nie sehr ausgeprägt erleben dürfen. Du kannst sie jederzeit wieder aufblühen lassen.

Es ist sehr aufregend und belebend einem Menschen mit Neugierde und Lust am Leben zu begegnen. Im Gegensatz dazu ist die Begegnung mit einem Menschen, der wenig Lebensenergie besitzt und davon ausgeht er hat schon alles gelebt, eine sehr ernüchternde Begegnung. Auf, hol dir einen Sack voller Neugierde. Eine unbändige Lust am Leben wird die Belohnung sein.

6. Verstehe zu geniessen und zu relaxen

Wer den Tag mit Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen.

Tschechisches Sprichwort

Anja nimmt sich stets ihre Auszeiten. Sie weiß wie gut es ihrer Seele und Körper tut, wenn sie sich verwöhnt, mit allen Sinnen geniesst und alle Fünf gerade sein lässt. Sie weiß um das sinnvolle Maß an Gelassenheit, das notwendig ist.

Wie ein bunter Blumenstrauß liest sich ihr Ratgeber für mehr Gelassenheit:

  1. Ruhezeiten und geniessen sind eng miteinander verbunden
  2. sei Dir bewusst, dass Du am Leben vorbeiläufst, wenn Du die Hektik Oberhand gewinnen lässt.
  3. genieße ein gutes Essen in schönem Ambiente
  4. lasse den Abend friedvoll ausklingen
  5. gehe in die Sauna gehen, zum schwimmen, zur Maniküre …
  6. nehme den Sonnenuntergang bewusst wahr
  7. freue Dich über die Blume am Wegrand steht
  8. höre in Ruhe Musik und nehme sie mit allen Sinnen auf
  9. lese ein inspirierendes Buch oder schau einen schönen Film an

Es scheinen oft banale Dinge zu sein, die Dein Leben lebenswerter machen. Geniesse und lasse alle Deine Sinne daran teilhaben, belohne Dich für getane Arbeit und nimm Dir genug Zeit zum relaxen und träumen.

7. Dein Ziel stets im Augen behalten

Wer nach dem Willen anderer lebt, der wird gelebt.

Es stimmt, wir sind gesellige Wesen und keiner kann sich vollkommen den Meinungen anderer verschliessen. Anja hat es in einem hohen Maße jedoch geschafft. Sie geht ihren Weg unbeirrbar, sie lässt sich von guten Ratschlägen, Kritik oder gar Ablehnung nicht von ihrem grossen Ziel abbringen. Sie hat ihr Ziel stets vor Augen. Anja weiss genau was sie will, und dementsprechend lebt sie auch.

Liebe, lebe, lache, ein Slogan, wie für Anja gemacht.

8. Übernehme Verantwortung

Glück ist kein Geschenk der Götter, es ist die Frucht einer inneren Einstellung.

Erich Fromm

Anja übernimmt Eigenverantwortung für all ihr Tun oder Nicht-Tun. Sie ist sich bewusst, daß nur sie alleine ihr Leben gestalten kann, und genau dies gibt ihr diese unbändige Kraft.

9. Sei Dich Deiner selbst bewusst

„Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben.“

Johann Wolfgang von Goethe

Anja arbeitet ständig an ihrer mentalen Power und betreibt Gedankenhygiene. Sie lässt es nicht zu, daß negativen Gedanken sich in ihrem Verstand oder Gefühlen festsetzen. Anja ist stark, sie ist sich ihrer selbst bewusst und hat ein unendliches Vertrauen in sich selbst.

Wie nur geht es Selbstbewusstsein lernen? Auch da liefert Anja die Antworten.

  1. konsumiere nicht gedanken- und kritiklos Nachrichten, egal ob im TV, Radio oder Zeitung
  2. die Meinung anderer sollten für Dich nicht der Maßstab der Dinge sein
  3. spreche aus, was Dir auf dem Herzen liegt
  4. Fehler gehören zum Leben und lerne daraus
  5. lasse Dich nicht als Jammerkasten missbrauchen
  6. lasse Dich bewusst auf die schönen Dinge des Lebens ein und geniesse
  7. achte auf Deinen Körper und behandele ihn gut
  8. liebe es Komplimente zu erhalten und nehme sie dankbar an
  9. lobe und belohne Dich selber
  10. sei mit verschiedenen Mentaltechniken vertraut, die Dir in Krisensituationen helfen

Selbstbewusstsein lernen ist möglich. Beginne die Metamorphose in eine starke, selbstbewusste Persönlichkeit.

Besuche mich auch auf meiner Homepage: monikaalbicker.de

oder gehe zu meinen Blog-Artikeln: monikaalbicker.de/blog-beiträge

Nun zu dir. Hast du weiter Tipps und Erfahrungen zum Thema Selbstbewusstsein lernen, die du mit uns teilen möchtest? Dann freue ich mich über deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.